RAUMAKUSTIK

RAUMAKUSTIK beschreibt die Auswirkungen von baulichen Gegebenheiten eines Raumes auf die darin stattfindenden Schallereignisse. Es ist deshalb einer der zentralen Punkte und wichtig, welche Materialien und Oberflächen eingesetzt werden können, um möglichst optimale akustische Bedingungen zu erhalten. Mehr Infos finden Sie direkt bei Wikipedia.

Details

RAUMMODEN

RAUMMODEN Als Moden (von lat. modus), Schwingungsmoden, in der Akustik Raum- oder Eigenmoden genannt, eine physikalische Bezeichnung für die stationären Eigenschaften stehender Wellen. Sie entstehen durch Überlagerungen von Direktschall und reflektiertem Schall und sind im Tieftonbereich bis 300 Hz besonders stark ausgeprägt. Diese von der Raumgeometrie abhängigen Moden bewirken, dass ein Schallereignis unterschiedlich laut erklingen…

Details

RAUMSCHALL

RAUMSCHALL ist im Gegensatz zum Direktschall D der Schall in einem geschlossenen Raum, der bei seinem Eintreffen am Hörort oder am Messort bereits mehrere Schallreflexionen erfahren hat. Dabei spielt besonders das Verhältnis des direkten Schalls zum gesamten reflektierten Schall (R) für die Akustik eines Raums eine bedeutsame Rolle. Derjenige Abstand von einem gewissen Punkt zur…

Details

REFLEXION

REFLEXION Reflexion, vom lateinischen reflectere (zurückwerfen). In der Akustik ist die Schallreflexion gemeint, der Rückwurf von Schall. Ebene, schallharte, nicht absorbierende Oberflächen reflektieren die Schallwellen gut. Beim Hören dieser Schallreflexionen spielt die Echowahrnehmungsschwelle eine bedeutende Rolle. Je nach Anordnung und Anzahl der reflektierenden Flächen und Art der Beschallung ergibt sich ein anderer Höreindruck: Bei der…

Details

RESONANZ

RESONANZ Resonanz (lat. resonare, widerhallen) ist in Physik und Technik, also auch in der Akustik, das verstärkte Mitschwingen eines schwingungsfähigen Systems. Bei periodischer Anregung muss die Anregungsfrequenz in der Nähe einer Resonanzfrequenz des Systems liegen. Ist das System nicht zu stark gedämpft, kann es dabei um ein Vielfaches stärker ausschlagen als in dem Fall, dass…

Details

RESONANZABSORBER

RESONANZABSORBER Ein „Feder-Masse-System“, das durch auftreffende Schallwellen zu Schwingungen angeregt wird und in der Nähe der Resonanzfrequenz eine charakteristische Schallabsorption besitzt. Die Wirkung ist im Maximum meist auf einen begrenzten Frequenzbereich beschränkt und wird häufig für tiefe Frequenzen eingesetzt, da dieser hierfür am besten geeignet ist. Resonanzschlucker sind der Lochplattenabsorber und Plattenresonator.

Details