„Arbeit für internationale Architekten“

Berlin/Edling – die internationale Architektengruppe HDR aus Berlin hat sich ihre neuen Geschäftsräume in der Regierungshauptstadt vom Wasserburger Akustikspezialisten B11 ausstatten lassen.

Der Wasserburger Dirk Huber B11 gründete im Jahr 2011 und hatte bereits ein größeres Wohnprojekt in Berlin mit Akustikelementen ausgestattet. Bei HDR kam eine neue Entwicklung aus Wasserburg zum Einsatz, eine um 360 Grad drehbare Wand, die als Raumteiler oder Türe verwendet werden kann und die beidseitig akustisch wirksam ist, wie B11 mitteilt. Wie Huber erzählt, hat die eigene Suche nach passenden und guten Raumakustik-Produkten zur Firmengründung geführt.

Hier geht es zum Originalartikel von OVB-online !