Die Lärmvermeider aus Bayern

Test 2
Akustiksäule, Standabsorber, Akustikschaumstoff, Akustikelemente, Breitbandabsorber, Basotect, Schallabsorber, Schaumstoff Schallschutz, Raumakustik Absorber

„In der Ruhe liegt die Kraft“, sagt Dirk Huber, der sich bestens beim Thema Raumakustik auskennt: er bietet mit seinem Unternehmen B11 ausgeklügelte Lösungen an, die den Schall und Lärm absorbieren. Denn wenn Mitarbeiter tagsüber unruhig und gereizt sind und abends abgespannt und müde, kann durchaus Lärmstress am Arbeitsplatz die Ursache sein. Eine ruhige, gedämpfte Atmosphäre schafft dagegen eine freundliche und motivierende Umgebung, in der entspannt und konzentriert gearbeitet wird.

Als Dirk Huber beschloss, Hersteller von Objekten für Raumakustik zu werden, wussten er und sein Team bereits von Anfang an präzise, was sie erreichen wollten: ein leichtes, mobiles System, das jeder überall montieren kann, flexibel und nachhaltig konstruiert. B11 hat es geschafft und entwickelt heute einzigartige Raumakustik mit faszinierenden Funktionen und spannendem Design. „Entwicklung, Prototypenbau und Marketing – alles haben wir in unserer Anfangsphase gleichzeitig gesteuert“, erzählt uns Dirk Huber. „Nach nur vier Monaten Entwicklungszeit waren unsere ersten vier Absorber-Prototypen fertig – und sofort verkauft.“ Das war die Geburtsstunde der Produktserie „acoustic worx®“ für federleichte und absolut flexible Schallabsorber. B11 war nun Hersteller innovativer Systeme für exzellente Raumakustik „Made in Germany“. Die Konkurrenz war und ist zwar groß, aber B11 hat den Vorteil klein und wendig zu sein und sich so schneller bewegen zu können, auch bei den Entwicklungs- und Planungszeiten. In kürzester Zeit wurden zwei weitere Absorbertypen entwickelt und zeitgleich das Marketing und die Serviceleistungen ausgebaut und verbessert. 2014 erschien dann bereits die erste hochwertige Produkt- und Imagebroschüre – natürlich mit der neuesten Kreation: der „LED WING“, einer Absorberfläche für beste Raumakustik die auch zielgerichtetes Beleuchtungsmittel sein kann.

„Unsere Ideen sprudeln weiter, lassen Sie sich überraschen“, ist das Credo von Dirk Huber. Inzwischen gibt es acoustic worx und ein Ende ist nicht in Sicht. Offensichtlich sind Fantasie und Visionen bei B11 tatsächlich unbegrenzt.

Überall wo schallschluckende Teppiche, Decken und Pflanzen nicht mehr ausreichen, helfen flexibel einsetzbare Schallabsorber für mehr Ruhe. Denn glatte Flächen, wie Fensterglas und Büromöbel, Wände oder Zimmerdecken aus harten und dichten Materialien, verursachen starke Reflexionen, die für den Menschen extrem anstrengend sein können … und das Tag für Tag. Ob Gespräche, Telefonate, das Geklapper von Tastaturen, Stiften, Tassen oder der Kaffeeautomat – der Standard-Bürotag produziert Lärm, der häufig mehr als 50 bis 60 Dezibel erreichen kann – und für unser Gehirn ist es fast unmöglich, das zu ignorieren.

Abhilfe schafft beispielsweise die Drehbare „Rotary Wall“, ein Absorber der Extraklasse, der auf beiden Seiten den sogenannten WING-FOR-WALLS-effekt nutzt. Die „Rotary Wall“ wird zwischen Boden und Decke verspannt und dreht sich so auch um die eigene Achse. Diese
Weltneuheit kann eine Wand (180°), Durchgangstüre (90°) oder auch Raumteiler (45°) sein. Sie ist an ihrer Achse höhenverstellbar, jederzeit verschiebbar und natürlich kinderleicht zu entfernen.

Dieses Produkt bietet maximale Schallreduzierung – und für die Designer unter den B11-Kunden gilt: Grundsätzlich lässt sich jede Stoffauswahl verarbeiten. Zusätzlich wurde ein Whiteboard für spontane Meetings im Büro entwickelt: eine magnetische Tafel, die einfach eingehängt wird und losgeht es mit Skizzen und Ideenfindungen …

Das Team von B11 kann nicht aufhören zu tüfteln und zu optimieren und ist ständig auf der suche nach dem neuen, perfekten Produkt. Aber das zielstrebige Unternehmen hat noch einen weiteren großen vorteil: sie sind kommunikativ, hören zu und sind blitzschnell bei der Umsetzung der Kundenwünsche. „wir sind erst mit einem Prototyp zufrieden, wenn er einfach zu montieren ist und akustisch einwandfrei funktioniert“, sagt Dirk Huber.

Diese Vorgehensweise und die besonders ausgefeilten Konzepte im Bereich Raumakustik waren wohl auch der Grund, dass die internationale Architektengruppe HDR sich ihre neuen Berliner Geschäftsräume in Sachen Akustik von B11 ausstatten ließ. Die ausgeklügelten Lösungen, die den Schall absorbieren, finden sich als Sitzhocker, Deckenquader, als Trennwand oder Wandbehang. Die Philosophie von HDR ist die Entwicklung funktionaler, zukunftssicherer und ökologischer Projekte, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Dieser Background harmoniert wunderbar mit den Visionen des Unternehmens B11.

Kundenzufriedenheit bei seinen flexiblen Akustikprodukten – auch das ist für Dirk Huber vorrangig: „Sei ehrlich, sei schnell, sei anders“, lautet das Motto des jungen Familienvaters. „Wir ticken anders als klassische Hersteller“, erklärt Huber, der besonderen Wert darauflegt, dass es sich bei B11 nicht um Theoretiker, sondern um erfahrene Spezialisten handelt. B11 zeichnet sich deshalb auch durch kurze Dienstwege und sehr schnelle Reaktionszeiten aus. Fazit: Viele Vorteile für die Kunden.

BY STYLUS MÜNCHEN – JUNI 2020

Hier geht es zum Onlineartikel von STYLUS 01/2020